E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Renault
Alpine
Dacia

Geschichte 1
Geschichte 2
Geschichte 3
Geschichte 4
Geschichte 5

2016 Scenic
2015 Talisman
2015 Kadjar
2014 Trafic
2014 EOLAB
2014 Espace
2014 Renault
2014 Twingo
2014 Megane
2013 Koleos
2013 Captur
2013 Scenic
2012 Twizy ZE
2012 Fluence ZE
2012 Twingo
2011 Kangoo
2011 Lotus Renault
2010 Megane CC
2008 Vierradlenkung
2007 Twingo
2007 Laguna
2004 Modus
2004 Twingo
2003 Megane Cabrio
2003 Scenic
2003 Megane
2001 Avantime
1996 Mégane Scénic
1993 Twingo
1986 Alpine V6 GT
1973 Alpine A 310
1972 Renault 5
1969 Alpine A 1600
1970 Renault 12
1967 Alpine A 110
1967 Renault 10
1965 Renault 16
1962 Renault 8
1961 Renault 4
1958 Caravelle
1956 Dauphine
1947 Renault 4 CV
1939 Juvaquatre
1934 Nervasport ZC4
1934 Celtaquatre
1922 LN
1914 Taxi
1910 Renault
Renault GP 1906
1904 Renault
1903 Renault
1901 Renault
1900 Renault



Renault Mégane Scénic



MotorReihen-Vierzylinder
Hubraum (Bohr.*Hub)
Verdichtung
Aufladung
Gemischbildung
Drehmoment
Leistung
BauartFrontantrieb, quer
Getriebe5 manuell, 4 automatisch
Radaufhängung vornMcPherson
Radaufhängung hintenVerbundlenker
LenkungZahnstange, Servo
BremsenScheiben vorn
Räder205/60 R 16 (6,5")
Radstand2.580 mm
Länge4.134 mm
Breite1.710 mm
Höhe1.740 mm
Ladevolumen min/max410/1.000 Liter
Leergewichtab 1.300 kg + Fahrer/in
Höchstgeschwindigkeit
Baujahr1996 - 1999


Twingo und Espace (Bild unten) deuten schon an, wo noch Bedürfnisse sind. Wohl am ehesten trifft der Mégane Scénic die vorhandene Lücke eines besonders auf der Rücksitzbank sehr variablen, viel Raum zur Verfügung stellenden Fahrzeugs auf einer relativ kleinen Verkehrsfläche. Treffen es die Begriffe Multi Purpose Van oder Kompaktvan besser?


Abgeleitet vom Mégane ist der Scénic 10 Zentimeter höher. Die Rücksitzbank ist durch drei einzeln einstellbare Sitze ersetzt. Die beiden äußeren wiegen nur 14,5, der mittlere 12,2 kg, was ihr komplettes Entfernen erleichtert und den Nutzraum hinten auf 1.000 Liter erhöht. Ohne mittleren Sitz können die äußeren jeweils 8 Zentimeter zur Mitte verschoben werden, mit kann dessen Rückenlehne zu einem Tisch umgeklappt werden.


Ein in der Heckklappe separat zu öffnendes Heckfenster kennt man sonst eher von wesentlich teureren Fahrzeugen (5er BMW). Zu den bekannt vielen Staufächern gesellen sich solche unter den Sitzen. Die Nachfrage nach dem neuartigen Modell ist so groß, dass die Produktion innerhalb von vier Jahren von 300 auf 1.000 Fahrzeuge pro Tag gesteigert werden muss. 05/16



Hubraum (Bohr.*Hub)
Verdichtung
Aufladung
Motorsteuerung
Gemischbildung
Drehmoment
Leistung
CO2-Emissionen
Getriebe
Höchstgeschwindigkeit
Baujahr1999 - 2003



kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis