Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder




Heckantrieb



Lösung

Das Bild zeigt das Getriebe (rechts) und den Achsantrieb für den Allradantrieb (links), der aus einem Frontantrieb mit Quermotor entstanden ist. Besonders deutlich ist der Flansch links zur rechten, vorderen Antriebswelle erkennbar. Im rechten Winkel dazu ist nach hinten die Kardanwelle angeflanscht. Auf der Gegenseite geht es (verdeckt) zur in Fahrtrichtung linken Antriebswelle.

Neben dem Ausgleichsgetriebe mit den beiden Flanschen für die Antriebswellen enthält der Achsantrieb noch einen Kegel-/Tellerradantrieb mit dem Flansch zur Kardanwelle nach hinten. Die Übersetzung vorne von 20 zu 21 Zähnen wird im Achsantrieb hinten durch 21 zu 20 Zähne wieder ausgeglichen. Man vermeidet ein Verhältnis von 1 : 1, damit nicht immer ein Zahn in die gleiche Zahnlücke des anderen Rades greift. Vor dem hinteren Achsantrieb ist noch eine Viskokupplung oder eine hydraulisch schaltbare Lamellenkupplung eingebaut. 05/10







Sidemap - Kfz-Technik Impressum E-Mail Sidemap - Hersteller