E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Mobiles F9



Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung

Deutsch-Englisch
Englisch-Deutsch
Deutsch-Spanisch



Toyota
Lexus

Toyota 1
Toyota 2
Toyota 3
Toyota 4
Toyota 5
Geschichte (kurz)
Hybrid-Prinzip
Brennstoffzellentechnik

2016 C-HR
2016 Winglet
2016 Prius PlugIn
2016 Prius
2016 RAV 4
2016 RAV 4 Hybrid
2016 Hilux
2015 Auris
2014 Yaris
2014 TS 040 Hybrid
2014 Mirai - FCV
2014 Aygo
2014 50 J. Corolla
2014 Land Cruiser
2014 Verso
2013 RAV4
2013 i-Road
2012 Aygo
2012 Prius Plug-in
2012 GT 86
2012 Hilux
2010 Verso S
2010 Auris
2009 Land Cruiser
2009 Avensis
2009 Verso
2008 IQ
2006 RAV4
2005 Aygo
2004 Hilux
2003 Prius II
2000 Avalon
2000 MR 2
1999 Celica
Hybridantrieb 1
Hybridantrieb 2
MOST-Bus
1994 RAV4
1993 Supra
1989 Celica
1986 Supra
1980 Celica
1979 Crown
1978 Celica TA 40
1977 Cressida RX 30
1976 Celica
1971 Crown
1968 Hilux
1965 Sports 800
1962 Crown
1951 Land Cruiser
1936 AA Sedan



  Toyota Hilux


High Luxury


Erster Markt für diesen Mini-Pickup sind natürlich die USA. Von seinen Anfängen her ist Toyota ohnehin eher ein Lkw- als ein Pkw-Anbieter und hat diese Sparte nie vernachlässigt. Vorläufer der ersten Hilux-Generation sind der 'Toyoped Truck' und der 'Toyota Stout'.




Die zweite Generation beginnt verhalten mit Kurz- und Langversion, wird aber dann besonders für die USA mit dem oben angegebenen 20R-Motor der Celica samt optionalem Fünfganggetriebe ausgerüstet.




Erst ab diesem Modell ist der Hilux auch in Europa erhältlich. Jetzt kann er neben dem oben angegebenen Dieselmotor auch mit dem Allradantrieb des Land-Cruiser optional zum 4WD ausgerüstet werden.




Als VW Taro kommt der Hilux u.a. mit dem oben angegeben Dieselmotor nun auch nach Deutschland. Die Motoren werden immer größer, besonders in USA mit dem ersten V6 (s.u.).




Mit dieser fünften Generation der Fünfsitzer eingeführt, zwei- und viertürig (XtraCab/DoubleCab). Zwischendurch gibt es sogar eine Version als Kipper.




Räumlich größer geworden und mit aller nötigen Elektronik wie ABS und Airbag ausgerüstet. Dazu endlich den oben angegebenen, kräftigen Dieselmotor und das alles ab einem moderaten Basispreis.




Noch einmal deutlich gewachsen und Respekt einflössend ist er in Europa nur noch mit Dieselmotor lieferbar. Der einzige in Deutschland lieferbare ist wieder oben angegeben. Ansonsten enthält er jetzt neben den Freilaufnaben auch ein Torsendifferenzial und Geländeuntersetzung. 05/16




kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis