Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Deutschland 1
Video Deutschland 2
Video Deutschland 3
Video Deutschland 4
Video Deutschland 5

Video MAN

Video Geschichte - Kurzform
Video Lkw-Montage 2014
Video Wintertest 2014

Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6

Video 2014 Neoplan-Skyliner
Video 1957 415 L1
Video 1957 520 L1
Video 1957 750 L1
Video 1957 10.210
Video 1956 735 L1
Video 1956 620 L1
Video 1953 630 L1
Video 1951 F8
Video 1945 MK
Video 1932 S1 H6
Video 1924 Motor



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



MAN MK







MAN MK 1945
MotorReihen-Sechszylinder
Hubraum7980 cm³
8725 cm³ (ab 1950)
Bohrung * Hub110 mm * 140 mm
115 mm * 140 mm (ab 1950)
GemischbildungDirekteinspritzung
Drehmoment431 Nm
Leistung88 kW (120 PS) bei 2000/min (MK 25)
96 kW (130 PS) bei 2000/min (MK 26)
BauartFrontmotor, Hinterradantrieb
Allradantrieb (optional ab 1952)
Getriebe5-Gang, manuell
6-Gang (ab 1950)
Räder10.00 - 20 eHD (9")
11.00 - 20 eHD (10") (ab 1952)
Radstand Pritsche4.600 mm
4.600/5.200 mm (ab 1950)
Radstand Kipper4.100 mm (ab 1948)
Radstand Sattelschlepper3.320 mm (ab 1948)
Wendekreis Pritsche18.000/19.000 mm
Wendekreis Kipper16.400 mm
Wendekreis Sattelschlepper13.700 mm
Länge Pritsche7.525 mm
7.490/8.490 mm (ab 1950)
Breite2.350 mm
2.400 mm (ab 1950)
Höhe2.620 mm
Tankinhalt130 Liter
Nutzlast5.650 kg
6.150 kg (ab 1950)
Höchstgeschwindigkeit60 km/h
Leergewicht (incl. Fahrer/in)5.600 kg
Baujahr1945-1954


Nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Lastwagenproduktion der MAN in Nürnberg von den Gebäuden her zu Zweidritteln und den Werkzeugen zu einem Drittel zerstört. Nürnberg fällt in die amerikanische Besatzungszone. Durch Beschlagnahme sind nur noch Reparaturarbeiten an US-Armeefahrzeugen möglich. Die Fertigung von Ersatzteilen wird sehr bald auf MAN-Fahrzeuge ausgedehnt. Schon ab Herbst 1945 darf wieder ein Vorkriegs-Lkw gebaut werden, was bis Weihnachten mit einem einzigen Exemplar gelingt.

Der 'Eckhauber' basiert also im Gegensatz zu den späteren 'Rundhaubern' auf den Vorkriegs-Lastwagen von MAN. Und obwohl sie so genannt werden, ist zumindest das Fahrerhaus schon mehr abgerundet als ursprünglich. Die Nachfolger kann man noch besser als an der eckigen Form an den seitlichen Belüftungen erkennen. Das sind beim Eckhauber viele lange senkrechte Schlitze, die nachher durch wenige waagerechte mit Chromumrandung ersetzt werden. 05/14


kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung