Impressum Kontakt 868 Videos
900.000 Aufrufe



Buchladen
Formelsammlung
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Reisen


Video Deutschland 1
Video Deutschland 2
Video Deutschland 3
Video Deutschland 4
Video Deutschland 5

Video MAN

Video Geschichte - Kurzform
Video Lkw-Montage 2014
Video Wintertest 2014

Video Geschichte 1
Video Geschichte 2
Video Geschichte 3
Video Geschichte 4
Video Geschichte 5
Video Geschichte 6

Video 2014 Neoplan-Skyliner
Video 1957 415 L1
Video 1957 520 L1
Video 1957 750 L1
Video 1957 10.210
Video 1956 735 L1
Video 1956 620 L1
Video 1953 630 L1
Video 1951 F8
Video 1945 MK
Video 1932 S1 H6
Video 1924 Motor



          A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



MAN-Motor 1924







Lesen Sie hier die MAN-Geschichte jener Jahre.

Ein Freund soll Robert Bosch auf die Idee gebracht haben, eine Einspritzpumpe für den Dieselmotor zu entwickeln. Rudolf Diesel hielt es bei seinem ersten Motor schon für notwendig, Kraftstoff in flüssiger Form einzuspritzen, war aber wegen fehlender technischer Möglichkeiten nicht in der Lage dazu.

Mit der Lufteinblasung des Dieselkraftstoffs waren aber nur große Motoren zu realisieren. Deshalb baut MAN zusammen mit Saurer seit 1915 nur Benzinmotoren in ihre Lkw ein und alle anderen tun das auch, Daimler schon seit 1896. Im Bild 1 sehen Sie einen Teil der Arbeit von Boschs Mannschaft, die Einspritzdüsen.

Bild 2 zeigt sie genauer und Bild 3 liefert die Einspritzpumpe dazu. Deren Entwicklung dauert übrigens fast genauso lange wie 30 Jahre zuvor die Entwicklung des ersten Dieselmotors. Zu schwierig ist die technische Herausforderung, bei Passungen von einem hunderstel Millimeter oder mehr Kraftstoff fast tropfenweise auf vier Zylinder gerecht aufgeteilt unter sehr hohem Druck bestens zerstäubt einzuspritzen und dann auch eine feinfühlige Mengenregelung zu gewährleisten. 1927 ist dann trotzdem die Bosch-Einspritzpumpe zum fertigen Produkt gereift,

Es gibt anfangs drei Firmen, die sich mit der Entwicklung von Dieselmotoren beschäftigen, da Daimler und Benz da noch getrennt agieren. Benz hat schon den berühmten Prosper L'Orange mit seinem später über Jahrzehnte gebauten Vorkammerverfahren engagiert. Daimler setzt noch auf Lufteinblasung, gibt dies aber mit der Fusion zu Daimler-Benz 1926 auf.

Technisch setzt sich MAN mit der Direkteinspritzung an die Spitze, aber so, wie das in Bild 1 mit zwei Einspritzdüsen realisiert ist, dürfte der Motor ein wirklich rauer Bursche gewesen sein. Als Beweis mag dienen, dass man sich viel später des M-Verfahrens mit einer Art Vorkammer im Kolben bedient.

Für Bosch wird die Entwicklung im Gegensatz zu den Anfängen bei MAN zu einer weltweiten Erfolgsgeschichte, ähnlich seiner Hochspannungszündung und der Zündkerzen. 1928 feiert man die Auslieferung der 1000. Einspritzpumpe und es gibt sie auch schon für Diesel-Pkw. 07/14




kfz-tech.de               Seitenanfang               Stichwortverzeichnis
2001-2015 Copyright Programme, Texte, Animationen, Bilder: H. Huppertz - E-Mail

Unsere E-Book-Werbung

Unsere Graphic-Book-Werbung