E-Mail


A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Mobiles

Buchladen
Prüfungen/Tests

Radwechsel (Sim.)
Kraftstoff sparen
Geschichte
Formelsammlung
Reisen


Ganz neu ...

Ganz neu ...


Großbritannien 1
Großbritannien 2
Großbritannien 3
Großbritannien 4
Großbritannien 5
Großbritannien 6
Großbritannien 7

Jaguar
Land Rover

Geschichte Rover 1
Geschichte Rover 2
2014 Land Rover Discovery
2011 Range Rover Evoque
1994 Range Rover
1989 Land Rover Discovery
1970 Range Rover

Jaguar 1
Jaguar 2
Jaguar 3
Jaguar 4

Motoren
2015 XF
2015 XE
2014 F-Typ Coupe
2013 XFR
2013 F-Typ
2009 XK-R
2009 XF
1999 Typ S
1993 XJS
1992 XJ 220
1979 XJ Serie 3
1975 XJ 4,2 Coupe
1975 XJ-S
1973 XJ Serie 2
1968 E-Typ Cabrio
1968 XJ Serie 1
1966 XJ 13
1964 Typ E Cabrio
1964 Mark X
1963 Jaguar S
1961 Typ E Cabrio
1961 Jaguar E
1961 Hinterachse
1959 Jaguar Mk II
1957 XK 150
1954 D-Typ
1954 XK 140
1951 Typ C
1948 XK 120
1948 Mark V
1945 SS Mk4
1946 SS Jaguar Saloon
1938 SS Jaguar 100
1936 SS Jaguar 100



Land Rover   Range Rover Evoque



Rover Range Rover Evoque
Modelle
MotorenReihen-Vierzylinder
Hubraum (Bohrung * Hub)
AufladungTurbolader
Drehmoment
Leistung
CO2-Emissionen
GetriebeSechsgang manuell, Automatik-Sechsgang
Bauart
Radstand2.660 mm
Wendekreis11.300 mm
Länge4.355 - 4.365 mm
Breite1.965/2125 mm
Höhe1.605/1.630 mm
cW-Wert0,35/0,36
Gepäckraumca. 1600 Liter
Tankinhalt
Zuladung
Leergewicht
Höchstgeschwindigkeit
Kaufpreisab 31.388 Euro
Bauzeitab 2011

Der indische Tata-Konzern ist mit genau diesem Modell sehr erfolgreich, obgleich es in Vergleichstests nicht besonders gut abschneidet. Vielleicht, weil er durch seine eigenartige Form eben gerade nicht an einen Geländewagen erinnert. In ihm hält man eher gänzendes Schuhwerk für das Konzert als Gummistiefel für eine zu erobernde Schlammregion für möglich. Und immer, wenn genügend Emotionen im Spiel sind, taucht der Begriff 'Lifestyle' auf.

Die Verkaufszahlen nähern sich seit 2011 der halben Million. Noch mehr Kunden verspricht vielleicht die Aufteilung in Vier- und Zweitürer, letzterer dann nicht nur als Coupe sondern auch gleich ganz ohne Dach. Und immer, wenn es um Lifestyle geht, spazieren die Preise mit. Im Grunde gibt es trotz der Aufspaltung im Prospekt nur drei Motoren, wovon sich die beiden Dieselmotoren auf die gleiche Basis zurückführen lassen.

Hinzu kommt vom kleineren Diesel eine leistungsgleiche, aber sparsamere Variante, die nur mit quer angeordnetem Frontmotor arbeitet und auf den zusätzlichen Hinterradantrieb verzichtet. Im Gegensatz zu den Motoren gibt es eine große Auswahl an Paketen für die Ausstattung. Mit neuem Design und etwas größerem Bildschirm ist der Wagen gut gerüstet für Kunden, die damit ins Konzert, pardon in die Berge wollen. 12/15

Evoque Coupe


kfz-tech.deImpressumStichwortverzeichnis