Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




Formeln
Alle Tests
 Buchladen 
F7 F9 





2020 Citroën Ami




Lachen Sie nicht, denn das könnten Sie bereuen. Der IBM-Chef Thomas J. Watson soll 1943 gesagt haben, dass es seiner Meinung nach auf der Welt nur Bedarf für fünf Computer geben würde. Er hat natürlich keine PCs gemeint, sondern Großanlagen. Bevor Sie also diesem Auto nicht den Hauch einer Chance geben, sollten Sie erst diesen Bericht lesen.

Der 'Ami' ist im Französischen der Freund.

Das Einzige, was man dem Citroën Ami wirklich vorwerfen kann, ist seine Höchstgeschwindigkeit von nur 45 km/h. Solche Beschränkungen werden nicht willkürlich eingesetzt. Wir vermuten einen Zusammenhang mit den NCAP-Tests, die für Leichtfahrzeuge bei 50 km/h durchgeführt werden.


Um es einmal ketzerisch zu formulieren: Sie können den Einstieg in die Elektromobilität bei next move in einem Audi etron für 849 € im Monat oder im Citroën Ami für 19,99 € erleben. Das verspricht man beim Hersteller, ebenso den Minutenpreis von 0,26 € und den Kaufpreis von 6.000 €. Der ist aber noch auf Frankreich mit dem dort herrschenden Bonussystem ausgerichtet.

Es wird dieses Fahrzeug also sowohl im Verkauf als auch in bestimmten Gegenden im Carsharing geben. Die Batterie hat bei nur 60 kg Gewicht 5,5 kWh Kapazität und die Reichweite wird mit 70 km ohne WLTP-Zusatz angegeben. Aber bitte bedenken Sie, dass an einer Stromquelle mit 16 Ampere 3,68 kW möglich wären, was dann mit dieser Rechnung nach einer Stunde knapp weitere 50 km ermöglichen würde.


Um den Antrieb müssen wir uns bei dieser mageren Höchstgeschwindigkeit nicht unbedingt kümmern. Viel interessanter ist aber die Außenhaut des neuen Ami. Vielleicht wundern Sie sich, dass die Türen gegenläufig öffnen. Das hat den Grund, dass diese Haut im Prinzip aus nur drei Teilen besteht, wobei jeweils Front und Heck, die Türen und die verbleibenden Seitenteile absolut gleich sind.

Das Ladekabel verbirgt sich hinter der rechten Tür.

Vermutlich wird es sie beim Carsharing in grau und so günstig wie möglich geben, während man den Wagen als Eigentum auch farblich und durch Zusatzteile optisch sehr attraktiv gestalten kann. Nicolas Hayek hatte so etwas einst beim Smart vor, aber Mercedes hat die Idee wegrationalisiert. Wenige Teile austauschen und man hat ein komplett anderes Auto.


Nein, wir sind noch nicht fertig, denn es gibt noch mehr Vorteile. Einer ist das Alter, mit dem man das Auto fahren darf, vielleicht auch ein Grund für die Beschränkung bei der Geschwindigkeit. Das liegt in Frankreich bei 14 und in Deutschland bei 16 Jahren. Können Sie sich die Diskussionen in etwas begüteteren Elternhäusern vorstellen und die Aussicht, die Jugendlichen nicht immer bringen und holen zu müssen?

Die Klappfenster erinnern an den 2CV.

Immerhin bietet eine geschlossene Kabine gerade auch in der Stadt mehr Sicherheit, als wenn jemand auf einem Zweirad sitzt, ein Argument, dass wohl immer mehr Befürworter/innen gewinnt. Und dann der Wetterschutz. Abgesehen davon, dass vielleicht viele Eltern schon immer gerne ein in der Höchstgeschwindigkeit stark begrenztes Fahrzeug für ihre Lieblinge gesucht haben.

Und erst diese Stadteigenschaften angesichts des geringen Wendekreises. Kleinste Parklücken sind nutzbar, Wenden in einem Zug möglich. Und wer weiß, was das Autonome Fahren noch alles mit diesem Auto anstellt? Na, immer noch gewiss, dass aus diesem Gefährt nichts wird? Oder ist es vielleicht die Antwort, wenn ein Hersteller zwar weiß, dass es Individualverkehr immer geben wird, aber nicht ob in Eigentum oder geliehen? Citroën bzw. PSA wird es nach einer Weile wissen

Nachtrag zur Höchstgeschwindigkeit

Sie dürfen die 45 km/h nicht zu ernst nehmen. Da stecken Möglichkeiten zu Toleranz wegen Reifenabnutzung und Luftdruck von 1 bis 3 Prozent drin. Außerdem sind solche Grenzen immer etwas nach oben verschoben. Lkws können z.B. trotz elektronischer Begrenzung statt 80 km/h bis zu 89 km/h schnell sein. Bei nachfolgenden Fahrzeugen könnte der stets etwas voreilende Tacho also durchaus 50 km/h und mehr anzeigen.











Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller