Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z




  Mobiles  

  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder






Jeep Grand Cherokee



Der Cherokee hat eine lange Geschichte. Er ist 1974 der erste unter der American Motor Corporation erscheinende, neu konstruierte Jeep als Antwort auf den Erfolg des Chevrolet Blazer. Nun ist der Begriff Neukonstruktion bei einem Jeep immer relativ zu sehen. So ist auch der Cherokee eher die Weiterentwicklung des Wagoneer. Immerhin ist er sehr erfolgreich. Es gibt sogar Wartelisten für potentielle Kunden. Der Erfolg überdauert sogar die erste Erdöl-Preiskrise 1974/75.

An der zweiten Ölkrise bleibt er hängen und so kommt es 1984 zu einer wirklichen Neukonstruktion ohne Rahmen mit selbsttragender Konstruktion. Es ist eine eher europäische Machart mit etwas weniger Volumen. Er ist 53 cm kürzer, 15 cm schmaler und 10 cm niedriger. Besonders wichtig ist aber sein um über 450 kg verringertes Gewicht. Zurück zu einer erzwungenen Einfachheit kehrt er mit nunmehr Vierzylindermotor, obwohl auch ein V6 möglich ist.

Sie sehen, die heutige vierte Generation des Cherokee ist nicht so weit von diesem Vorfahr entfernt. Natürlich ist das heutige Modell trotz vanartigem Aufbau etwas runder. Man hat es sogar gewagt, den legendären Kühlergrill mit sieben Rippen oben abzuknicken. Innen bleibt der Cherokee amerikanisch, kommt also über einen recht begrenzten Innenraum und relativ weiche Sitze nicht hinaus. Immerhin fällt sein Dach hinten nicht so stark ab wie bei manchen neumodischen Artgenossen.

Amerikanisch, das kann man von dem Fiat-Zweiliter nicht behaupten. Dort versteht man die Dieseltechnik, liefert souveränen Durchzug bei zurückhaltender Geräuschkulisse. Auch das Fahrwerk und die Lenkung wissen im Cherokee durchaus europäischen Standards zu genügen. Immerhin hätte man von so einem anerkannten Hersteller für Allradfahrzeuge nicht erwartet, dass er auch Versionen mit Frontantrieb anbietet. Zum guten Schluss bleibt nur noch der intensive Preisvergleich. 09/14







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller