Suche

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z



Alle Tests
  F7     F9


 Buchladen

 Aufgaben/Tests

 Formelsammlung

 Motoröl-Finder




Gebrauchtwagen 8



Bei Einsteigen weiß man doch meist auf den ersten Blick, ob einem das Fahrzeug zusagt. Achten Sie auch auf ihre Nase. Bestimmte unangenehme Gerüche kriegt man nie mehr weg. Unser erstes eigenes (gebrauchtes) Haus hatte im Flur einen nicht sehr angenehmen Geruch. Obwohl wir den Flur drei Mal komplett renoviert haben, der Geruch war am Ende immer noch auffindbar, jedenfalls für uns. Bedenken Sie, dass Sie die meiste Zeit Ihr Auto von innen sehen.

Dass sich unter Bezügen unangenehmes verbergen kann, haben wir schon erwähnt. Das gilt auch für Fußmatten und überhaupt für Bodenbeläge. Versuchen Sie zumindest seitlich bis zum Bodenblech vorzudringen. Nässe ist da natürlich ganz fehl am Platz. Er würde zu Zweifeln an der Dichtigkeit der Scheibe passen. Aber auch auf anderen Wegen kommt Wasser ins Auto. Durch nicht genügend abgedichtete Öffnungen in der vordere Spritzwand oder wegen Abflussschwierigkeiten überlaufende Wasserkästen.

Sollte übrigens der/die Besitzer/in anwesend sein, lassen Sie sich nicht beschwichtigen. Gehen Sie möglichst immer vom größten anzunehmenden Schaden, entsprechenden Kosten und Unbequemlichkeiten aus. Werkstätten verlangen u.U. viel Geld und sicher, ob die Reparatur dann gelungen ist, können Sie dann trotzdem nicht sein. Nehmen Sie eher eine Person mit, die zu Skepsis neigt. 07/13







Sidemap - Technik Impressum E-Mail Datenschutz Sidemap - Hersteller